Leben in Thailand
baan metawi, baukosten renovieren thailand, kosten einrichtung wohnung

Mal schnell ne‘ Wohnung am Golf von Thailand renovieren

Aktualisiert am 15. Mai, 2024

Lang habe ich gezögert bis der Startschuss fiel, um eine unserer etlichen Mietwohnung (Hongtail – Mietwohnung in Thailand – pure soziale Marktwirtschaft) am Golf von Thailand vollständig zu renovieren. Es waren nicht die Kosten der Einrichtung oder Baukosten fürs Renovieren, die mich zögern ließ, sondern ob wir zu unseren beiden bestehenden Wohnungen, nebst Gästezimmer noch eine dritte für europäische Auswanderer auf Baan Metawi in Chumphon, am Golf von Thailand umbauen sollten. Hierbei bieten wir die Wohnungen voll möbliert, mit einer Einrichtung nach europäischem Geschmack, sowie einem umfangreichen Servicepaket zugeschnitten für Auswanderer und Überwinterer in Thailand an.

Info zur Wohnung:

Die zu renovierende Wohnung ist Teil eines unserer Mietshäuser. Für thailändische Mieter ist es ein Hongtail – siehe: Hongtail – Mietwohnung in Thailand – pure soziale Marktwirtschaft. In diesem 60 m² Hongtail am Golf von Thailand wurden sämtliche Innenwände entfernt, neue Terrassen angelegt und die gesamte räumliche Aufteilung wurde europäisiert, so auch die Einrichtung der Wohnung. Mehr Informationen finden Sie unter Baan Metawi.

Ich möchte meine Muse und daher Lebensqualität nicht zu sehr eingeschränkt sehen, da der Aufwand mit einer weiteren Wohnung zunimmt. Allerdings gibt es mildernde Umstände, die mich dann letztendlich überzeugten. Aufgrund unseres Servicepakets ist gerade im ersten Monat viel für unsere Gäste zu tun. Nicht wenige kommen erstmalig, meist Ü60 zu uns nach Thailand und dann sind naturgemäß viele Erklärungen und Einführungen nötig. Jetzt steigen zwar die Anfragen seit Monaten extrem an, aber es lässt sich auch eine Verschiebung nach immer längeren Aufenthalten (3 bis 12 Monate) klar erkennen. Dies bedeutet dann, dass zwar im ersten Gästemonat mehr zu tun ist, aber danach verringert sich dieser anfängliche Aufwand sehr stark. Unsere Gäste freut es auch, da die allermeisten nach der Eingewöhnungsphase die Gegend selbst erkunden und auch sonst „flügge“ werden. Hier ein paar einführende Beiträge:

📌 Klicken Sie dazu hier:
Matt Abold leben in chumphon, thailand

Mein Name ist Matt Abold und ich lebe seit 2009 im Baan Metawi, in Chumphon, Thailand. Ich schreibe übers Auswandern und Überwintern sowie über sozial- und wirtschaftspolitische Themen mit Bezug zu Thailand.
++ neu ++ kommentierte Nachrichten über Thailand, klicken Sie HIER

Geschätzte Lesezeit für diesen Beitrag: 18 Minuten

Praktisch – Einfach – Gut: Renovieren in Thailand

Da es in Thailand keine extrem aufdringlichen Behörden wie in Deutschland gibt, wird die Freiheit des Einzelnen sehr großgeschrieben. Insbesondere bei völlig idiotischen Bauvorschriften und -genehmigungen, selbst auch bei Sicherheitsregeln. Bei letzteren rümpfen wahrscheinlich einige im Abendland die Nase, warum sollte man bei der Sicherheit Kompromisse eingehen? Aber die Arbeitsschutzgesetze haben eher etwas von einem kranken Menschenverstand an sich, als einem gesunden Vorfahrt zu gewähren. Jeder ist in erster Linie in Thailand selbst für sich verantwortlich. Undenkbar in Deutschland, da Selbstverantwortung staatlich in allen Lebenslagen abtrainiert wird. Alleine das Besteigen von einer Leiter ist durch so viele Regelungen und Vorschriften zu einem Alptraum geworden. Warum das ganze? Zum Schutz der Menschen oder Befriedigung von völlig sinnbefreiten Behördenauflagen?

Egal ob bei der Eröffnung eines Restaurants oder mittelalterlichen Ständen und deren heute noch gültigen Gesetze, Behörden sind dabei im Spiel und ihre Vorschriften und Regelungen sind ihre Waffen. In Thailand ist meist gar kein Einschalten der Verwaltung nötig, wenn doch, ist viel Pragmatismus im Spiel. Daher müsste doch im Umkehrschluss alles viel schlimmer und gefährlicher sein, da Verwaltungen sich in Thailand oftmals heraushalten? Aber Zahlen geben dies oft nicht her, mit der Ausnahme im Straßenverkehr (hier auch nur beim ersten Hinsehen!). Weder viel mehr Unfälle auf dem Bau, noch mehr Magenbeschwerden nach einem Restaurantbesuch zeigen doch eigentlich, dass die überbordende und völlig durchgeknallte Verwaltung in Deutschland keinen Mehrwert für die Bürger hat, ganz im Gegenteil. Hier ein paar Beiträge dazu:

📌 Klicken Sie dazu hier:

Ein Beispiel für einen tollen Pragmatismus

Renovieren auf Baan Metawi bedeutet bei uns in Thailand, dass Mauern eingerissen werden, um eine Zimmeraufteilung für den europäischen Geschmack zu schaffen. In Deutschland müsste der ganze Bauschutt erst fachgerecht entsorgt werden. Alleine die Kosten dafür in Deutschland entsprechen in Thailand unseren gesamten Baukosten fürs Renovieren, nebst der gesamten Einrichtung der Wohnung. Verrückt, oder?

Was machen wir mit dem Schutt? Dieser wird ein wenig mit dem Vorschlaghammer zerkleinert, auf dem alten Boden verteilt, mit Sand aufgeschüttet, Wasserleitungen verlegt und danach wird alles als Bodenplatte betoniert. Hat nicht nur den Vorteil, dass wir den Bauschutt sofort recyclen, sondern die Wohnung wird auf diese Weise gleich noch um ca. 20 cm höher gelegt. Immer eine gute Sache an einem Ort, wo auch Starkregen nicht selten ist. Wenn Sie so wollen, ist dies eine vorausschauende Klimamaßnahme. Ähnlich verhält es sich bei der Stromverkabelung. Diese wird von oben zum Endpunkt (z.B. Steckdose oder Schalter) nach unten gelegt. Dies verhindert bei kleineren Überschwemmungen ungewollte Stromstöße.

📌 Klicken Sie dazu hier:

Es ist auch kein Estrich nötig, da weder Wärmedämmung benötigt wird, noch Schallschutz für einstöckige Häuser ohne Keller nötig ist. Nach dem Bau gibt es auch keine Vorauszahlungen oder Abschlagszahlungen für Nebenkosten. Behörden und Politiker agieren hier zum Wohle des Volkes und nicht zum Wohle von Großkonzernen, siehe hierzu die Beiträge:

Ein zwar extremer, dennoch typischer Tag beim Renovieren in Thailand

Nicht nur Baukosten fürs Renovieren bei uns in Chumphon, am Golf von Thailand wollen wir selbstverständlich niedrig halten, auch bei der Einrichtung der Wohnung können richtig viel Kosten gespart werden, indem man nach Onlineaktionen Ausschau hält und in Läden wie ein Weltmeister handelt. Seit etlichen Tagen bestimmt dies mein Lebensrhythmus, der sonst eher aus Muse und mir die Welt zu machen, wie sie mir gefällt, besteht.

An einem „Bautag“ kamen daher mal 23 Pakete, die meisten von Lazada, einer Tochter von Alibaba und viel größer als Amazon und vor allem mit viel mehr Wettbewerb, daher auch günstiger Preise. Dennoch mussten die Pakete alle geöffnet und kontrolliert werden. Alles betraf die Einrichtung der neuen Wohnung auf Baan Metawi, vieles kam gar nicht aus Thailand, sondern direkt aus China. Angefangen von Regalen, Safe, Backofen, Toaster, Küchenzeug, Fernseher, Bettbezug, Pfannen, Kühlschrank, Kaffeemaschine, Wasserkocher, Klimaanlage, Einbauinduktionsherd, etc.

Dann kamen noch Fenster und Türen aus dem Baumarkt, die eigentlich erst nächste Woche kommen sollten – besser zu früh als zu spät. Letzteres ist wohl heutzutage beim Bauen und Renovieren in Deutschland eher der Fall und in Thailand flutscht es nur so und hält Baukosten in Schach. Telefonisch wurde beim Baustoffhandel bestellt und sogleich kam Sand, Zement, Steine, Ziegel und andere Baustoffe. Die Lieferung ist kostenlos, zusätzlich bekommen wir bessere Konditionen. Warum? Ein Besäufnis vor Jahren auf Baan Metawi mit dem Baustoffhändler sei Dank. Auch hier half natürlich, dass mein Thailändisch so schlecht nun auch wieder nicht ist. Verwandte Beiträge hierzu:

📌 Klicken Sie dazu hier:

IKEA auf Chinesisch

Lustig war es beim chinesischen IKEA. Dort hatten wir 2 Betttische für sagenhafte € 8 pro Tisch bestellt. Kein Klump, sondern typische Qualität wie bei IKEA! Der Zusammenbau gestaltete sich schwierig, da zum einen wohl eine andere Systematik beim Bauplan in China vorherrscht. Zum anderen war tatsächlich alles auf Chinesisch, siehe nachfolgendes Foto.

renovieren thailand, einrichtung wohnen baan metawi, kosten und baukosten

Behörden, was ist das?

Keine Behörden mussten eingeschaltet werden für den Umbau. Keine Schwarzarbeit, da Soloselbständige in Thailand meist ohnehin keine Steuern zahlen müssen. Weder Arbeitszeitregelungen noch sonstige wahnsinnige Behördenauflagen mussten beachtet werden. Auch dies hält die Baukosten fürs Renovieren und Kosten beim Bauen in Thailand, in unserem Fall alle bisherige Projekte auf Baan Metawi, im grünen Bereich.

Meine Nerven werden auch nicht in Mitleidenschaft gezogen, muss ich mich doch nicht über Beamten und Behörden ärgern. Es hat tatsächlich der gesunde Menschenverstand Vorfahrt in Thailand, wie bei so vielem.

📌 Klicken Sie dazu hier:

Manch westliche Erfindung hilft nicht nur bei den Baukosten in Thailand

Der Baumeister bei uns mit seiner Truppe ist seit gut 10 Jahren unser Haus- und Hoflieferant. Wir kennen ihn, er kennt uns, Probleme werden in Windeseile gelöst und eine gewisse Kompromissbereitschaft hilft natürlich enorm. Was meine ich damit? Zum einen zahlen wir ihm nur den Lohn für sein Truppe und seinen Gewinn. Dies hat den Vorteil, dass niemand in Versuchung kommt, billiges Material zu verbauen, da wir alles selbst kaufen. Zum anderen hat er natürlich mehrere Baustellen gleichzeitig. Dies bedeutet, dass er manchmal gar nicht kommt, oder wenn anderswo gerade nichts zu tun ist, auch am Samstag und Sonntag mit seinen Leuten bei uns arbeitet. Ohnehin ist das Zeitgefühl in Thailand mit dem mitteleuropäischen nicht kompatibel, aber sehr wohl mit dem südeuropäischen.

Dies ist für meine Planung nicht immer hilfreich, daher wende ich eine Regelung aus meiner Vergangenheit als Banker an. Richtig, damals wie heute sind unsere Banker ausschließlich bonusgesteuert, siehe auch:

📌 Klicken Sie dazu hier:

Der Bonus beim Renovieren in Thailand spart Kostens

Was bei Banken regelmäßig zwar für weltweite Finanzkatastrophen sorgt, hilft mir in Thailand die Fertigstellung im Zeitplan zu halten. Wir machen vorab einen realistischen Zeitplan und er bekommt von mir ein Versprechen, dass es bei Einhaltung einen Bonus gibt. Da wir uns kennen und er weiß, was dies bedeutet, macht er es eigentlich sehr gerne. Fürs Renovieren nebst Einrichtung der Wohnung am Golf von Thailand benötigen wir diesmal knapp 6 Wochen.

Kontrollieren müssen wir beim Renovieren auf Baan Metawi dennoch oft, da sich immer wieder mal Fehler oder unterschiedliche Auffassung zeigen, die schnell geregelt werden können, wenn man vor Ort in Thailand ist, letztendlich spart es auch Kosten. Vieles davon lag gerade am Anfang meiner etlichen Bauprojekte an mir, da ich Landesübliches oft nicht kannte, insbesondere Vorteile, die sich daraus ergeben.

Handwerker gibt es hier im Überfluss

Noch ein wesentlicher Unterschied zu Deutschland. Aufgrund der seltsamen Politik der letzten Jahre, die Handwerkskunst zu missachten und den heilige Gral in der Akademisierung der Schulabgänger zu fördern, gibt es heutzutage viel zu wenige Handwerker in Deutschland. Dies habe ich bereits im Beitrag: Inflation in Deutschland – Versager an die Macht beschrieben. Die Folgen, Handwerker sind teuer, selten zu bekommen und können sich fast alles im Umgang mit ihren Kunden leisten. Tatsächlich gibt es durch diese Politik kaum noch wirklichen Wettbewerb, was den Begriff: Soziale Marktwirtschaft völlig den Boden entzieht.

In Thailand hingegen gibt es sehr viele Handwerker, die sind im Wettbewerb und müssen daher nicht nur bei den Kosten für Bauen und Renovieren Kundenfreundlichkeit an den Tag legen. Hier funktioniert die Marktwirtschaft und sozial ist sie gerade für Soloselbständige allemal, da es kaum Behördenauflagen gibt und Steuern müssen auch ganz selten bezahlt werden. So etwas kennt Deutschland in so vielen Bereichen eigentlich nicht mehr, außer durch die dämlichen Blubberblasen unser Mietmaulpolitiker. Hier noch einige Bilder vom Umbau:

Baan Metawi – Baukosten fürs Renovieren einer Wohnung in Thailand

In den wenigsten Ländern wird für die Ewigkeit gebaut, die D A CH Länder denken da anders. Dies macht Bauen und Renovieren in Deutschland schon sehr teuer und das Klima hält die Baukosten nur in Thailand in Schacht. Man braucht in Thailand keine dicken Wände, um die Kälte fernzuhalten, in Deutschland mit moderner Technik eigentlich auch nicht. Jedoch glauben wir, dicke Mauern geben uns mehr Sicherheit und viel besser gedämmte dünne Wände sehen wir mehr als Camping an.

Auch der Winter in Europa lässt Baukosten (z.B. Heizung, winterfeste Rohre, gedämmte Türen und Fenster, Dächer, die auch Tonnen Schnee aushalten müssen, Estrich nötig, da Fußbodenheizung) wie auch Kosten fürs Renovieren schon stark steigen. Im krassen Gegensatz dazu kann ein tropisches Land wie Thailand aufgrund fehlender Kälte die Baukosten stark reduzieren. Die Wärme im Haus fernzuhalten ist um ein Vielfaches billiger als der Kampf gegen Kälte. Siehe auch: Klimaanlage in Thailand, Fortschritt durch Technik.

Dann kommt noch dazu, dass ein Keller für Wohnhäuser gänzlich unbekannt in Thailand ist. Ganz zu schweigen davon, dass die Baukosten beim Kellerbau erheblich höher als im Erdgeschossbau sind. Mit Erfindung des Kühlschranks und Supermarktes hätte man eigentlich auch auf Keller in Deutschland verzichten können. Ich weiß, Veränderung fällt uns schwer.

Dann gibt es weder beim Bauen noch beim Renovieren unverschämte Kosten durch die Verwaltung und Baumaterial nebst Preise für die Einrichtung einer Wohnung in Thailand sind nicht nur um Welten günstiger als in Deutschland, sondern auch in viel größerer Auswahl vorhanden.

Thailand – Kosten für die Einrichtung einer Wohnung auf Baan Metawi

Angefangen vom Kochlöffel bis zur Klimaanlage kommen über 300 Sachen in eine möblierte Wohnung bei uns, inklusive Kücheneinbauschränke, -schubladen. Was noch? Elektrokleingeräte, großer Kühlschrank, Klimaanlage, Bett, Backofen, Matratze, Schminktisch, Fernseher, Safe, Abfalleimer, Handtücher, mehrere Spiegel, Schränke, Ventilatoren und so vieles mehr.

Durch Aktionen, hauptsächlich auf Lazada haben wir mindestens 25.000 Baht gegenüber Ladengeschäften gespart. Dann noch mal gut 10.000 Baht Ersparnis durch langes Verhandeln in meist Möbelgeschäften und insgesamt kommt da eine Ersparnis von rund € 1.000 heraus. Die Kosten in Thailand für die gesamte Einrichtung konnten wir so auf unter € 4.000 reduzieren. Ich habe mal grob überschlagen, was alles in Deutschland gekostet hätte und bin dann auf weit über € 30.000 gekommen. Es geht hier um industriell gefertigte Produkte, wo die Arbeitskosten minimal sind. Danken Sie dafür dem staatlich sanktionierten Besitzstandwahren in Deutschland. Dies führt zu weniger bis keinem Wettbewerb und zu größtenteils unverschämt hohen Preisen in Deutschland. Siehe hierzu nachfolgende Beiträge mit vielen erlebten Beispielen:

📌 Klicken Sie dazu hier:

Vergleich der Kosten beim Renovieren in Thailand und Deutschland

Ein befreundetes Ehepaar meiner Schwester hat gerade sein Bad (9 Quadratmeter Fläche) in Stuttgart gänzlich neu renoviert. Alles raus, Fliesen weg, neuer Estrich und danach alles neu. Fliesen, Armaturen, Dusche, Waschbecken, etc. So ähnlich wie wir die ganze Wohnung mit ca. 60 qm total renovieren. Ich hab mir einen Spaß gemacht und die Baukosten fürs Renovieren in Thailand sowie die Kosten für die Einrichtung nur auf das neue Bad umgelegt. Das Bad hat auch ca. 9 qm und kostete mit sehr guten Keramikfliesen und super Qualität bei Dusche, Waschbecken, Toilette, etc. und inklusive Lohn für die Handwerker nicht mal € 1.500. In Stuttgart waren dafür € 35.000 fällig.

Natürlich muss dies auch kaufpreisbereinigt betrachtet werden. Aber auch dabei ist es in Deutschland dann 5 bis 7 Mal teurer, wie kann dies sein? Die Begründungen sind ähnlich wie im vorgenannten Kapitel.

Die gesamten Baukosten für die Renovierung, aber ohne Kosten für die Einrichtung der Wohnung beliefen sich auf gut € 8.000, davon Arbeitskosten von rund € 2.800. Wir hätten es mit billigeren Fliesen, günstigeren sanitären Anlagen, weniger Wärmeschutz, einfachere Küchengestaltung, Überputzverkabelung und ohne Bonus auch für ca. € 6.000 haben können.

Ähnliches Beispiel: der Vermieter eines Bekannten wollte bei dessen Umzug nach Thailand das Bad der Wohnung in Nürnberg renovieren lassen. Frühestens in 6 Monaten konnte er überhaupt erst Handwerker bekommen. Natürlich wurde die Wohnung sofort weitervermietet, da es ja eine politisch motivierte Wohnungsknappheit in Deutschland gibt.

Bilder der renovierten Wohnung nebst Einrichtung auf Baan Metawi am Golf von Thailand

Tipp

Bei der Einrichtung einer Wohnung insbesondere im Süden von Thailand und beim Bau oder Renovieren sollten Sie größtenteils auf Holz verzichten. So schön Holz auch ist, es hat Schwierigkeiten beim Klima und der Fauna. Aber es gibt Alternativen, siehe: Beton, das bessere Holz

Erlebtes mit Handwerkern

Nachfolgende Beispiele wären zumindest in Deutschland heutzutage exotisch, daher meine eigenen Erlebnisse mit Handwerkern in Thailand.

  • 3. Juli 2023: meiner Frau fällt auf, dass der Badventilator in einer unserer Wohnungen (Baan Metawi) nicht richtig funktioniert. Anruf bei unserem Elektriker um 10:30 Uhr. Er meinte, er schicke einen seiner Leute schnell vorbei, dieser kam um ca. 11:00 Uhr. Nach 20 Minuten wurde der Fehler behoben und er meinte noch, dass sein Chef im aufgetragen hat, mit mir über eine defekte Steckdose zu sprechen, welches ich vor Wochen mal erwähnt, aber wieder vergessen habe. Diese wurde in Windeseile auch repariert. Dabei ist mir Neues eingefallen, was ich gerne hätte. Da ich aber keine Zeit im Moment habe (einige Neumieter sind gerade eingetroffen) soll dies demnächst, wenn ich – also nicht der Handwerker, sondern der Auftraggeber – Zeit habe, gemacht werden. Für die Arbeit wollte er nichts, wir haben aber 300 Baht gegeben.
  • In den letzten Jahren funktionierten 2-mal Schalter bzw. Steckdosen nicht. Binnen Tagesfrist kam der Elektriker und reparierte es. Beide Male waren es Ameisen. Aus welchen Gründen auch immer lieben diese Tiere Unterputzsteckdosen. Einmal kam eine Maus ins Dachgeschoss und musste gefunden werden. Viel zu schwierig für mich, daher kam nach 2 Stunden ein Maurer aus der Siedlung und half uns dabei. Siehe auch: Tiere am Golf von Thailand – Problem & Lösung.
  • Es gab Probleme mit einer Toilette, die ausgetauscht werden musste. Wir hatten bereits eine neue besorgt und mit dem Kauf war auch gleich der Einbau gratis. Der Handwerker kam binnen ein paar Tagen, um die Kloschüssel auszutauschen. Er stellte fest, dass die Toilette nicht defekt war, sondern ein Wachsring nicht richtig eingesetzt wurde. Bei der neuen Toilette war dieser dabei, er setzte diesen ein und die alte Toilette funktioniert noch heute. Nun hatten wir eine nagelneue Toilette über, die ca. 1 Jahr später in einer anderen Wohnung Verwendung fand. Einzig den Wachsdichtungsring mussten wir für wenig Geld kaufen.
  • Den Swimmingpool kauften wir in Hua Hin, da sich ein Händler in Chumphon (noch) nicht rentiert. Wie üblich in Thailand sind sämtliche Baukosten darin enthalten. Nach ca. 6 Jahren gab es ein kleines Problem an der Technik. Das Unternehmen schickte jemand vorbei, bat aber um ca. 2 Wochen Zeit, da ein Handwerker ohnehin in die Gegend musste. Die Reparatur war kostenlos, obwohl keine Garantie mehr bestand, Fahrtkosten (immerhin knapp 600 km hin und zurück) wurden nicht berechnet und zusätzlich brachten sie uns noch 10 x 20 kg Salzsäcke für den Pool mit, die wir sonst selbst hätten holen müssen. Siehe auch: Eine wunderbare Straße durch Salz, Tempel und Tradition am Golf von Thailand
Diese Beispiele sind keine Ausnahmen, es ist die Regel in Thailand. Noch ein paar weitere zum Abschluss:
  • Selbst die öffentliche Verwaltung ist relativ schnell. Für diese im Beitrag beschriebene Wohnung musste der Stromzähler verlegt werden. Diese Aufgabe darf nur von Beamten der öffentlichen Stromversorgung erledigt werden. Thailand sah noch nie einen Vorteil diesen zu Privatisieren. In den fortschrittlichen Abendländer wurde dies natürlich nach dem Diktat der Großkonzerne den Politikern so aufgetragen. Nur die kleine Uniper hat schon über 30 Milliarden von Deutschland bekommen, nach Milliarden Bonuszahlungen in den letzten Dekaden. Egal, binnen 1 Woche nach unserem Anruf kamen die Beamten und verlegten den Stromzähler. Siehe hierzu auch: Strom gegen Hartz4 und Müll gegen Steuern sparen.
  • Die Klimaanlage für die neue Wohnung kaufte ich online über Lazada, da diese bei einer Aktion ca. 40 % billiger war als im Baumarkt. Allerdings war der doch aufwendige Einbau nicht inklusive, daher plante ich 2.500 Baht extra ein. Der Händler auf Lazada war aber eine große Elektrokette in Thailand (PowerBuy) und hatte im Juni 2023 die Aktion, dass bei allen gekauften Klimaanlagen der Einbau gratis ist. Dies, obwohl beim Kauf über Lazada der Einbau im Preis nicht mit eingeschlossen war. Siehe auch: Klimaanlage in Thailand, Fortschritt durch Technik.
  • Vor Jahren rasierte ein LKW einen Außenspiegel unseres damaligen Hondas ab. Die Versicherung zahlte uns natürlich alles, auch Ausfallgeld bzw. Leihwagen. Der elektrische Originalspiegel kostete gerade mal knapp 4.000 Baht (ca. €110) plus 300 Baht Arbeitskosten und Autowaschen war inklusive. Der Originalspiegel für diesen Honda lag in Deutschland zu dieser Zeit bei € 1.490 ohne Einbau!
  • Der Farbanstrich unseres Pooldecks wurde erstmalig von einem Maler vor Ort gemacht. Zu dieser Zeit musste noch eine 2 Komponenten Farbe angerührt werden. Irgendwie funktionierte dies nicht und ca. 150 m² Fläche waren unansehnlich. Der Farbhersteller erklärte sich sofort bereit, dies auf Kulanz zu erneuern. Er schickte 10 seiner Arbeiter von Bangkok für eine Woche zu uns, die die Farbe aufwendig mit Lösungsmittel entfernten und mit gelungenem Farbanstrich versahen. Keine Kosten fürs Renovieren und bis heute glaube ich, dass die Schuld eigentlich beim Maler lag. Siehe auch: Lustige Instandhaltung auf Baan Metawi

Leben und wohnen auf Baan Metawi in Chumphon am Golf von Thailand

Wenn Sie sich für einen Langzeitaufenthalt bei uns in Chumphon interessieren, lesen Sie sich das Mietangebot meiner Frau auf Baan Metawi gut durch. Es zeichnet sich im Besonderen dadurch aus, dass es ein sehr nützliches und vielfältiges Servicepaket bietet, welches Ihnen den Schritt zum Überwintern, Übersommern oder Auswandern nach Thailand erheblich erleichtert. Frei von Massentourismus erleben Sie bei uns in Chumphon das wahre Thailand mit seiner bezaubernden Meereskulisse inmitten tropisch exotischen Naturlandschaften. Zudem spricht der Ehemann meiner Frau sogar auch Deutsch.

Interessiert am Auswandern? Siehe dann nachfolgende Beiträge …

Gefällt Ihnen was Sie sehen oder lesen? Spielen Sie auch mit dem Gedanken nach Thailand auszuwandern, zu überwintern oder einen Langzeiturlaub zu machen? Brauchen Sie noch Entscheidungshilfe? Tragen Sie sich in die E-Mailliste ein und zusätzlich empfehle ich Ihnen diese Beiträge:

Kokosnusspalme und Meer

Leben in Thailand – Der Blog ▪▪▪
▪▪▪ der Auswandern und Überwintern einfach macht.

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Tragen Sie sich in die E-Mailliste ein! Nachfolgend, die neuesten Beiträge:

2 Kommentare

  1. fachlich interessanter und realistischer bericht. wenn alle preisangaben in baht wären, wäre es ,für mich, einfacher zu lesen.
    die kleinen pharaonenameisen nisten sehr gern in unterputzsteckdosen, da sie innerhalb der leitungsrohre gefahrlos das gesamte haus begehen können, bei gleichmäßiger temperatur und ohne regenwasser. innerhalb der dosen ist dann die „kinderstube“. (Fliesen nur mit s) . das öffnen der lazada kartons wird bei mir mit handy gefilmt; wegen unvollständigkeit und eventuell kaputter oder falscher teile. das hat mir schon mehrmals ärger erspart. bitte nicht soviel über deutschland schimpfen, – die wollen so leben. wer nicht hier lebt kennt es nicht anders …
    bei mir hier im isaan hat ein schweizer ein neues haus mit einem riesigen offenen kamin gebaut (der war nocht nie in betrieb ist aber begehrter aufenthalt für ungeziefer aller art) . er ist stolz auf 40cm dicke isolierte wände. isoliertem estrich in allen räumen …und jetzt frohe ameisen in allen räumen. der bunker hat 4 millionen baht im ROHBAU gekostet. ja ja..

    mit handwerkern hier im isaan ist es nicht mehr so gut bestellt wie noch vor 5 jahren, die qualität lässt erheblich nach. es zieht alles in die großen städte.
    nochmals danke für den interessanten bericht.
    mfg
    w.felix

    1. Herzlichen Dank für den Kommentar. Sie haben gleich 2 meiner Schwächen gefunden. Zum einen meckere ich in der Tat zu viel, aber die deutsche Politik gibt mir eine Steilvorlage nach der anderen. Ich kann es halt nicht lassen, gelobe aber Besserung 😉 Zum anderen meine eigenwillige Auslegung der deutschen Rechtschreibung. Gäbe es keine Rechtschreibprüfung, wäre es noch schlimmer … habe aber alle Wörter mit „Fliesen“ berichtigt 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Share via
Copy link
Powered by Social Snap