Leben in Thailand
Matt auf dem Moped während Covid-19 Chumphon Thailand

Covid-19 Situationsbericht Thailand

Aktualisiert am 5. Dezember 2021

Covid Situationsbericht für Thailand

Täglich aktualisierte Covid Situation und Möglichkeiten der Einreise nach Thailand nebst Thailand Pass.

Einreise nach Thailand und Thailand Pass weiter unten

Die COVID-19 Pandemie, verursacht durch den Coronavirus SARS-CoV-2, befindet sich nun weltweit im 24. Monat.

Matt Abold

Mein Name ist Matt Abold und ich lebe seit 2009 als weißer Ausländer im Baan Metawi, in Chumphon, Thailand. Ich schreibe übers Auswandern und Überwintern und verbinde meine Beiträge oft mit sozial- und wirtschaftspolitischen Themen, die Thailand mit Deutschland und Europa vergleichen, in meiner Rubrik: Zeitgeistkritik.

Fallzahlen

In Thailand sind im Moment sowohl die bevölkerungsbereinigten Fallzahlen Infizierter, als auch die Mortalitätsrate deutlich geringer als in allen europäischen Staaten. Seit Beginn der Pandemie gab es 2.141.241 positiv getestete Fälle und 20.944 Todesfälle (27 binnen 24 Stunden) bei einer Gesamtbevölkerung von über 69 Millionen Menschen (Stand 5. Dezember 2021. Quelle: Thai Department of Disease Control).

Seit Mitte August 2021 gehen die Infektionszahlen nach unten, mit heutigen (5. Dezember 2021) 4.704 neu Infizierten. Die 7-Tage-Inzidenz ging landesweit auf: 42,4 zurück. Die höchste 7-Tage-Inzidenz war am 18. August 2021 mit 218. Man merkt seit Monaten die Entspannung bei der Covid Situation in Thailand.

Per 4. Dezember 2021 wurden in Thailand ca. 95 Mio. Impfungen durchgeführt, davon ca. 49 Mio. Erstimpfungen (ca. 70 % der Gesamtbevölkerung) und ca. 43 Mio. Zweitimpfungen (ca. 61 % der Gesamtbevölkerung). Weitere Beiträge zum Thema:

Maßnahmen

Das Klima am Golf von Thailand ist ganzjährig immer tropisch heiß und feucht. Das soziale Leben findet hauptsächlich im Freien statt. Beides ist wohl eine natürliche helfende Hand bei der Covid Situation in Thailand.

Maßnahmen, die zur Zeit noch gelten, wobei dies sich stark von Provinz zu Provinz unterscheidet. Unter anderem gilt:

  • In einigen Provinzen können Restaurants unter Auflagen wieder Alkohol ausschenken.
  • Schulen können ab November, bei entsprechender Impfquote, langsam wieder geöffnet werden.
  • Es gibt auch keine Ausgangssperre mehr
  • landesweit gilt weiterhin eine Maskenpflicht für drinnen und draußen, sowie Fieber messen beim Betreten von Geschäften.

Covid Situation Thailand –
Möglichkeiten der Einreise nach Thailand

Achtung: die thailändische Botschaft in Berlin gibt bekannt, dass eine Beantragung eines Visum nur noch online erfolgt, kein Einsenden des Reisepasses notwendig ist und das eigentlich Visum per E-Mail versandt wird und ausgedruckt mitzuführen ist. Näheres, klicken Sie hier.

Wie schaut es mit der Hauptsaison für Thailand aus?

Ab 1. November 2021 können voll geimpfte Flugreisende aus 61 Länder, inkl. die DACH Länder, ohne Beschränkungen nach Thailand einreisen. Dies nennt sich auch: Test & Go. Es gelten natürlich die normalen Einreisebestimmungen. Anstelle des CoE tritt die App Thailand Pass (hier klicken). Wurden alle Dokumente hochgeladen und sind einigermaßen maschinenlesbar, erfolgt die Genehmigung für das QR-Code Dokument umgehend. Ist es nicht maschinenlesbar, muss ein Mensch kontrollieren und daher auch die Empfehlung 7 Tage vor Abflug alles hochzuladen. Halten Sie sich immer auch auf dem Laufenden hinsichtlich der Covid Situation in Thailand.

Thailand Pass – erforderliche Dokumente

Es werden im Moment nur Jpeg/Jpg oder Png Fotoformate akzeptiert. Das PDF Format funktioniert im Moment noch nicht. Falls Sie technisch überfordert sind, fragen Sie am besten jemanden aus der jüngeren Generation. Es gibt auch kleinere Unterschiede im Ablauf, je nachdem wo Sie Ihre erste Nacht verbringen. Ich habe es nachfolgend am Beispiel Bangkok erklärt.

Bis jetzt ist Folgendes bekannt:

  1. Eine bebilderte Beschreibung des Thailand Pass finden Sie im Beitrag: Thailand Pass mit QR Code – Einreise nach Thailand
  2. Reisepass Kopien müssen hochgeladen werden. Paare müssen separat einen Thailand Pass beantragen.
  3. Ihre Impfbescheinigung muss hochgeladen werden, daraus muss ersichtlich sein, dass Sie beide Impfungen bekommen haben und die letzte Impfung muss mindestens 14 Tage in der Vergangenheit liegen. Dies muss für die erste und zweite Impfung separat gemacht werden, auch wenn es die gleichen Dokumente sind. Haben Sie den QR Code der EU CovPass-App, dann unbedingt diesen zugeschnitten und als Jpg hochladen, da dies oft zur sofortigen Genehmigung des Thailand Pass führt!
  4. Eine Krankenversicherungsbestätigung, die mindestens US$ 50.000 Deckungssumme hat.
  5. Bestätigung über eine voll bezahlte SHA++ Hotelreservierung für die erste Nacht. Wichtig dabei, es muss sich um einen Paketpreis handeln. Dies muss die Übernachtung, den zwingenden RT-PCR Test, sowie die Abholung vom Flughafen in Bangkok beinhalten. Hierzu benötigen Sie auch eine Bestätigung des Hotels.
  6. Vor Abflug nach Thailand müssen Sie noch einen negativen PT-PCR Test (nicht älter als 72 Stunden) vorweisen. Hierbei ist zu beachten, dass Sie dieses Testergebnis in Papierform nach Thailand mitführen müssen.
  7. Sollten sich Ihre Reisedaten ändern, müssen Sie einen neuen Antrag für den Thailand Pass stellen. Wenn sich das Reisedatum um weniger als 72 Stunden ändert, ist kein neuer Thailand Pass Antrag nötig.
  8. Sollten Sie kein geeignetes Mobiltelefon haben, müssen Sie den Ausdruck vorweisen.
  9. Nach Erhalt des negativen Testergebnis – der Test wird nach Ankunft entweder im gebuchten SHA++ Hotel (meist größere Hotels in Bangkok) oder einem Testzentrum durchgeführt – dürfen Sie sich frei im ganzen Land bewegen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Visum

Seit 9. Dezember 2020 ist es möglich, das 3×3 Monate gültige STV (special tourist visa) zu beantragen. 3×3 Monate bedeutet, dass es erstmals eine 3-monatige Geltungsdauer hat und 2-mal um jeweils 3 Monate verlängert werden kann ohne Ausreisezwang. Somit ist ein maximaler ununterbrochener Aufenthalt in Thailand mit diesem Visum von 9 Monaten möglich. Dieses Visum wurde um ein Jahr verlängert und wird Ende September 2022 eingestellt. Allerdings muss als Krankenversicherung eine thailändische gewählt werden.

Für über 50-Jährige ist auch das Non Immigrant Visum – retired möglich. Bei diesem werden auch ausländische Krankenversicherung akzeptiert. Sollten Sie ans Auswandern denken, ist ohnehin dieses Visum zu beantragen, da Sie mit dem STV Touristenvisum spätestens nach 9 Monaten ausreisen müssen.

Kicken Sie hier um zur entsprechenden Seite der thailändischen Botschaft in Berlin zu kommen
Klicken Sie hier um zur entsprechenden Seite der thailändischen Botschaft in Bern zu kommen
Klicken Sie hier um zur entsprechenden Seite der thailändischen Botschaft in Wien zu kommen

Nochmal der Hinweis: Halten Sie sich zeitnah hinsichtlich der Covid Situation in Thailand auf dem Laufenden. Weitere seriöse Informationen finden Sie auf folgenden Webseiten:

Mehr zum Thema Auswandern? … dann …

Kokosnusspalme und Meer

Leben in Thailand – Der Blog …
… der Auswandern und Überwintern einfach macht.

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Tragen Sie sich in die E-Mailliste ein! Nachfolgend, die neuesten Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share via
Copy link
Powered by Social Snap