Leben in Thailand
Ausflug Chumphon Thailand Sehenswürdigkeit

Ein Nachmittagsausflug in Chumphon

Es ist Ende April 2021, die 2-monatigen Sommerferien in Thailand sind überall angelaufen und die Regensaison hat überpünktlich begonnen. Trotzdem ist es weiterhin sehr heiß und meine bessere Hälfte hat vorgeschlagen, dass wir alle mal zu einem kühlenden Wasserfall bei uns in der Nähe (Chumphon, Thailand) fahren. Einen Ausflug mit der erweiterten Familie zu einer Sehenswürdigkeit in Chumphon, im Süden von Thailand. Zum Pho Sa Le Wasserfall sollte es gehen, 40 km von unserem Zuhause, Baan Metawi, entfernt.

Am 25. April 2021 hat es den ganzen Tag geregnet, daher war es erst gestern so weit. Es gibt im Übrigen viele Wasserfälle im Süden von Thailand, aber nur ein paar sind leicht zugänglich. Unser Ausflug zu einem Wasserfall mit natürlicher Badewanne konnte nur gelingen, wenn das leibliche Wohl befriedigt werden würde.

Bei einem Ausflug ist es Thailändern ein Groll, wenn irgendetwas unternommen wird und das Kulinarische dabei nicht den ersten Platz einnimmt. Vollgepackt mit Leckereien, 5 Kindern, Tante, Schwiegermutter und Ehefrau, ging es am frühen Nachmittag los. Weitere passende Beiträge hierzu:

Matt Abold

Mein Name ist Matt Abold und ich lebe seit 2009 als weißer Ausländer im Baan Metawi, in Chumphon, Thailand. Ich schreibe übers Auswandern und Überwintern und verbinde meine Beiträge oft mit sozial- und wirtschaftspolitischen Themen, die Thailand mit Deutschland und Europa vergleichen, in meiner Rubrik: Zeitgeistkritik.

Covid-19 Situation in Chumphon

Wir haben ja im Moment immer noch Covid-19, siehe: Covid-19 Situationsbericht, und eine für Thailand heftige Welle wütet zurzeit. Nicht wirklich schlimm bisher, aber zu den landesweiten Einschränkungen kommen dann meist noch Maßnahmen, die von den Provinzverwaltungen erhoben werden. Thailand hat 77 Provinzen und wir leben in Chumphon (siehe: Chumphon, ein magischer Ort und mein Paradies).

Eine mittelgroße Provinz mit ca. 500.000 Einwohnern. Über ein Jahr gab es keine Infizierten in unserer Provinz, nur seit 3 Wochen hat es sage und schreibe 60 Infizierte gegeben, davon 28 in den letzten 7 Tagen. Also eine 7-Tage Inzidenz von 5,6. Die Landesweite 7-Tage Inzidenz liegt bei 19,7 (alle Daten beziehen sich auf den 27. April 2021)

Ein Ausflug in Chumphon; nicht jede Sehenswürdigkeit ist eine Sehenswürdigkeit

Warum erwähne ich das Ganze eigentlich? Nachdem wir gestern an unserem Zielort für unseren Ausflug zum o.g. Wasserfall ankamen, standen wir vor verschlossenen Türen. Warum? Ein weiterer Wasserfall, Kangprong Wasserfall, ganz in der Nähe und im Beitrag: Camping in Thailand, muss das wirklich sein? beschrieben, war auch zu. Jedoch meinte die Besitzerin, dass die Provinzadministration angeordnet hat, dass alle Sehenswürdigkeiten in Chumphon für 14 Tage in „Quarantäne“ sollen und daher zugesperrt wurden.

Wir hatten davon nichts gehört, aber seltsam war dann doch, dass wir am Vorabend an unserem Hausstrand (ca. 2 km Luftlinie von unserem Zuhause) zum Abendessen waren und nichts war gesperrt. Also beschlossen wir alle zum bekanntesten Strand und einen der schönsten Strände am Golf von Thailand zu fahren. Der im Beitrag: Auf zum Cabana Beach beschriebene Strand ist gerade mal 30 km von unserem Zuhause entfernt und war auch nicht gesperrt und wir hatten unseren Spaß.

Warum diese Sehenswürdigkeit nun nicht unter Quarantäne gesetzt wurde, verstehe ich nicht so ganz, aber seis drum. Covid-19 hat wohl jedem Bürger in vielen Ländern auf der Welt gezeigt, welche manchmal sonderbaren Regelungen, deren Sinnhaftigkeit sich nicht auf Anhieb – oder auch niemals – dem einzelnen erschließen, getroffen wurden. So auch die neueste Regel, dass im Auto eine Maske getragen werden muss, wenn 2 oder mehr Personen darin sitzen. Wirklich lustig … noch lustiger allerdings war, dass der Premierminister von Thailand einer der ersten war, der für eine fehlende Maske immerhin 6.000 Baht Strafe zahlen durfte. Thailand, ich liebe Dich 555 (klicken Sie hier, wenn Sie wissen wollen, was 555 bedeutet)

Jetzt noch die Bildausbeute von gestern


Kokosnusspalme und Meer

Leben in Thailand – Der Blog …
… der Auswandern und Überwintern einfach macht.

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Tragen Sie sich in die E-Mailliste ein! Nachfolgend, die neuesten Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share via
Copy link
Powered by Social Snap