Leben in Thailand
Chatuchak Wochenendmark Bangkok Plan

Chatuchak Wochenendmarkt, ein Sammelsurium von allem

Aktualisiert am 27. April 2021

Wer kennt ihn nicht, den – ohne Übertreibung – weltberühmten Chatuchak Wochenendmarkt in Bangkok. Ein riesiger Spaß und so viel mehr als nur ein Flohmarkt. Ganz im Gegenteil, das meiste ist Neues, oft auch einzigartig und kommt kaum von Kettenunternehmen, sondern von lokalen Designern und kleinen Betrieben aus ganz Thailand. Die meisten hier sind typische Freiberufler oder machen es als Nebenjob. Thematisch passen nachfolgende Beiträge sehr gut:

Über die Jahre war es oftmals ein Ritual, wenn wir in Bangkok am Wochenende waren (siehe hierzu: Bangkok, eine klasse Stadt), auch zum Chatuchak Wochenendmarkt zu fahren. Jedoch in letzter Zeit vor Covid-19 war es dort überfüllter als am Oktoberfest, gepaart mit der tropischen Hitze und den engen, schlecht durchlüftenden Gassen, war es eine Herausforderung für den Kreislauf und die Geduld. Dies ist nun, während Covid-19 nicht der Fall und auch wenn nicht alle Läden von den tausenden geöffnet haben, ist es ein kurzweiliger Spaß ohne Drängen.

Matt Abold

Mein Name ist Matt Abold und ich lebe seit 2009 als weißer Ausländer im Baan Metawi, in Chumphon, Thailand. Ich schreibe übers Auswandern und Überwintern und verbinde meine Beiträge oft mit sozial- und wirtschaftspolitischen Themen, die Thailand mit Deutschland und Europa vergleichen, in meiner Rubrik: Zeitgeistkritik.

Geschätzte Lesezeit für diesen Beitrag: 11 Minuten

Im Chatuchak Wochenendmarkt findet man, was sonst nicht zu finden ist

Wie im Beitrag: Ein ganz normaler Tag in Chumphon, Alltag in Thailand, beschrieben, benötige ich für meine neu erbaute Plattform zum Meerwasserkanal auf unserem Anwesen, Baan Metawi, noch ein bisschen Dekoration. Was die Natur bietet habe ich schon, jetzt brauch ich noch Dies und Das von Menschenhand gemacht. Hierfür gibt es natürlich nichts Kompakteres und Aufregenderes als den Chatuchak Wochenendmarkt in Bangkok. Wir waren ohnehin schon knapp 3 Monate nicht mehr in der Hauptstadt und es wird Zeit mal wieder nett in den Restaurants dort zu essen und abends in beliebte Skybars (siehe auch: Bar, Zentimeter und Uniform in Thailand) einzukehren.

Covid-19 sei Dank (darf man dies denken?), sind die Hotelpreise in Bangkok daher weiterhin im Keller. Thailand reduziert die Preise, da wegen Covid-19 in Bereichen die Nachfrage singt und Deutschland erhöht diese, siehe zum Beispiel Friseure ab 1. März 2021. Eine Marktwirtschaft bedeutet unter anderem auch, dass bei sinkender Nachfrage die Preise nachgeben müssten. Für Thailand stimmt dies, nur was ist dann Deutschland? Hierzu empfehle ich Ihnen den Beitrag: Billiges Thailand und teures Deutschland, nur warum?

Diesmal haben wir uns das Designhotel Anajak, in der Nähe des BTS-Skytrain (eine moderne und sehr saubere Hochbahn) einquartiert. Für den Preis von 900 Baht (ca. € 23/26 Fr.) pro Nacht inklusive Frühstück, bekam man vor Covid-19 oft nur die 1 bis 2 Sterne Klasse. War zwar sehr viel Design, aber trotzdem fühlten wir uns wohl und die Lage neben einer Haltestelle für die Hochbahn brachte uns im Nu zu unseren jeweiligen Zielen, unter anderem direkt auch zum Markt.

Man kann viel über den Chatuchak Wochenendmarkt sagen, jedoch die Tatsache, dass es rund 15.000 kleine Shops dort gibt, ist schon für sich alleine beeindruckend. Das Beitragsbild zeigt eine Karte des Marktes, aufgeteilt in Zonen. Es gibt dort ein große Haltesstelle mit der Hochbahn, zwei U-Bahnstationen und jede Menge Busse und Taxen.

Ich lass das Schreiben jetzt und lasse lieber Bilder sprechen

Was war noch auffällig?

Vor kurzem schrieb ich den Beitrag: Füße sind in Thailand nicht zum Wandern oder Spazieren gehen gemacht. Natürlich kommt man im Chatuchak Wochenendmarkt nur mit den Füßen weiter und Thailänder machen dies auch, aber das Ziel ist hier ja tolle Geschenke oder Schnäppchen zu ergattern. Trotzdem gab es gerade in der Umgebung des Marktes einige Bürgersteige, die von Bäumen oder Garküchen besetzt waren. Daher habe ich dem oben genannten Beitrag gleich 2 lustige Bilder dieses Wochenende gespendet.

Zwei interessante, noch funktionierende Fahrzeuge haben wir auch entdeckt, siehe hierzu die beiden nachfolgenden Fotos. Schon diese alleine sind ein Same Same but different wert, ganz zu Schweigen vom Chatuchak Wochenendmarkt, wo diese sicherlich Käufer gefunden hätten 555 (wollen Sie wissen was 555 bedeutet? In diesem Beitrag finden Sie die Antwort: Die Abkürzung K).

Da ich in der Umgebung des Hotels schon seit ca. 2 Jahren nicht mehr war, fiel mir die große Anzahl an neuen Hochhäusern auf. Habe daher mal über die beiden Tage alle in den letzten Monaten fertig gewordenen, sowie im Bau befindlichen Hochhäuser gezählt. Dies auf einer Strecke mit der Hochbahn von ca. 10 km, was geschätzt weniger als 10 % der Fläche Bangkoks entspricht. Dabei bin ich auf 36 mindestens 30 Stockwerke hohe Hütten gekommen und Baugruben habe ich überhaupt nicht erst mitgezählt. Dies finde ich schon phänomenal und daher wird es in den nächsten Wochen mal wieder eine Beitrag über Infrastruktur geben und natürlich mit einem Vergleich mit Deutschland und Europa. Sie können sich sicherlich schon die Pointe vorstellen?

Auf der Heimfahrt nach Chumphon hatten wir noch kurz am Grenzübergang Singkhon Pass in Prachuab Khirikhan vorbeigeschaut. Dort wird myanmarische Holzhandwerkskunst und auch Blumen angeboten; letzteres war unser Grund, den Abstecher zu machen. Lohn der Mühe waren viele Orchideen und anderes tropisches Gewächs für Baan Metawi. Platz haben wir ja in unserem Fahrgerät, seitdem wir Thailands eierlegende Wollmilchsau haben. Weitere Beiträge bezüglich Reisen in Thailand:

Matt als Comic Freude

Zurück zu: Same Same but different
… das Lebensmotto schlechthin für den „Thai way of life“


Kokosnusspalme und Meer

Leben in Thailand – Der Blog …
… der Auswandern und Überwintern einfach macht.

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Tragen Sie sich in die E-Mailliste ein! Nachfolgend, die neuesten Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share via
Copy link
Powered by Social Snap