Leben in Thailand
sim ais line mobiles internet mobile banking thailand

Eine thailändische Telefonkarte ist überaus hilfreich

Aktualisiert am 21. Januar, 2024

Ich nehme mal an, jeder Auswanderer in Thailand hat eine lokale SIM Karte. Aber es lohnt sich auch für den Überwinterer und sogar für den normalen Touristen. Sei es LINE, Rabbit LINE Pay oder Mobile Banking, überall benötigen Sie eine thailändische Telefonkarte und mobiles Internet ist natürlich auch nicht schlecht. Man kann sogar mit einer solchen SIM in Thailand günstig telefonieren, verrückt oder? Ein solches Teil würde ich mir im Moment (Juni 2023) aus eigener Erfahrung immer vom Platzhirschen, AIS – der Telekom aus Thailand – kaufen. Wie das alles funktioniert, worauf Sie achten sollten und Tipps und Tricks dazu erfahren Sie in diesem Beitrag. Sehr gut zum Thema passen natürlich folgende Beiträge:

📌 Bitte hier klicken:
Was ist LINE?

LINE ist in vielen Ländern Asiens – eben auch Thailand – was WhatsApp für Europäer ist. Allerdings kann LINE noch viel mehr, wie zum Beispiel mit LINE bezahlen, dies nennt sich dann Rabbit LINE Pay. Bestellen oder auch nur sich etwas liefern lassen (LINEMAN) geht auch. LINE gehört zum japanischen SoftBank Konzern und die App ist in Japan, Taiwan und Thailand Marktführer. WhatsApp hingegen verwendet in Thailand kaum jemand

Es gibt eigentlich 3 große Mobilfunkanbieter in Thailand: AIS, True und DTAC, wobei die letzten beiden gerade fusionieren. Dies wird sicherlich den Markt kräftig durcheinanderwirbeln und dem Wettbewerb wird es nicht unbedingt helfen. Allerdings hat die SIM von AIS bei weitem die beste Abdeckung mit mobilem Internet und in den Anrainerstatten von Thailand bekommen Sie sehr oft günstige Roaming Tarife mit dieser Telefonkarte. Bei uns auf Baan Metawi, am Golf von Thailand funktionieren zwar alle 3 Anbieter, aber auf dem Meer und in abgelegenen Gegenden ist meist nur mobiles Internet von AIS gut zu empfangen.

Matt Abold

Mein Name ist Matt Abold und ich lebe seit 2009 im Baan Metawi, in Chumphon, Thailand. Ich schreibe übers Auswandern und Überwintern sowie über sozial- und wirtschaftspolitische Themen mit Bezug zu Thailand.
++ neu ++ kommentierte Nachrichten über Thailand, klicken Sie HIER

Geschätzte Lesezeit für diesen Beitrag: 10 Minuten

Wo sollten Sie die SIM Karte für Thailand kaufen?

Es ergibt kaum Sinn in Thailand ein Abo für eine SIM Karte abzuschließen, fast immer ist die Prepaid Telefonkarte die bessere Wahl. Diese sollten Sie jedenfalls nicht am Flughafen kaufen, da Ihnen dort meist nur teure Paketlösungen angeboten werden, die Sie wahrscheinlich nicht benötigen. Diese Touristen SIM Karten von AIS, DTAC oder True werden am Flughafen zwischen 599 und 899 Baht und von True sogar für 999 Baht für jeweils 30 Tage und jeweils mit mobilem Internet angeboten. Es gibt ohnehin kostenloses Wi-Fi am Flughafen, daher schmeißen Sie Ihr Geld nicht zum Fester raus, sondern gedulden Sie sich bis Sie in der Stadt einen der Tausenden Handy Shops sehen.

Idealerweise kaufen Sie in jedem Laden, der Telefonkarten, egal ob AIS oder andere, in Thailand verkauft nur die SIM für ca. 50 Baht. Das Monatspaket für mobiles Internet mit akzeptabler Geschwindigkeit für Streamen und Videotelefonie beginnt ab 150 Baht. Zusammen ist dies gerade mal ca. 1 Viertel bei AIS oder im Falle von True ein Fünftel im Vergleich zu teuren Touristenkarte.

Sie müssen auch kein Servicecenter von AIS oder True aufsuchen, um Ihre SIM zu kaufen. Ein normaler Reseller ist völlig ausreichend und eigentlich an jeder Straßenecke in Thailand auffindbar. Wurden Sie früher dort vielleicht eher mit untauglichen Kartenmaterial versorgt, ist es heute kaum noch ein Problem.

Wenn Sie noch nie in Bangkok waren, empfehle ich Ihnen einen mehrstündigen Besuch im MBK. Eines der ältesten Einkaufscenter in Bangkok, aber immer noch ein richtig interessantes. Obendrein ist der ganze 4. Stock mehr oder weniger voll mit hunderten winzigen Elektronik- und Handyshops. Siehe auch: MBK Bangkok – eine 35-jährige Freundschaft

Gut zu wissen!

Bis vor ein paar Jahren konnten Sie die AIS SIM Karte auch in jedem der über 13.000 7-Eleven Läden in Thailand (siehe: 7-Eleven in Thailand) kaufen. Da sich aber die Konzernmütter zerstritten hatten, sowie True auch zum CP Konzern, wie eben 7-Eleven gehört, ist dies heutzutage nicht mehr möglich. Es gibt aber Hunderttausende von Handyläden in Thailand, daher ist es dann nicht wirklich ein Problem an eine AIS SIM Karte zu kommen.

Biometrisch seit 2018

All diese Läden machen Ihnen auch die Installation und Aktivierung. Sie können nämlich nur noch legal eine SIM Karte in Thailand kaufen, wenn Sie Ihren Reisepass vorzeigen. Dieser wird mittels App und einem Foto von Ihnen automatisch abgeglichen und danach kann die SIM Karte erst freigeschaltet werden. Ausnahmen bestätigen die Regel und warum sollten Sie freiwillig illegal tätig werden, wenn Sie dadurch überhaupt keinen Vorteil haben?

Auf der einen Seite vielleicht ein bisschen Overkill, denn was ist mit der Privatsphäre (siehe hierzu Nikkei Asia)? Auf der anderen Seite erleichtert eine nicht registrierte SIM Karte kriminelles Handeln ungemein. Man könnte dann ja auch argumentieren, warum benötige ich überhaupt eine Identitätsprüfung, wenn ich ein Bankkonto eröffnen will oder warum sind Nummernkonten größtenteils verboten. Es ist auch müßig darüber zu diskutieren; wollen Sie eine SIM Karte in Thailand haben, dann geht es eben fast nur so. Der Weg über eine eSIM (siehe weiter unten) erspart Ihnen dies in Thailand, aber nicht grundsätzlich.

Für Deutsche vielleicht gewöhnungsbedürftig, aber der thailändische Staat ist auf einem guten Weg bei der Digitalisierung. Dabei hilft natürlich, dass es seit über einem Jahrzehnt Glasfaserinternet und mobiles Internet in ganz Thailand gibt. Siehe hierzu:

📌 Bitte hier klicken:

10 × 20 Baht ist viel mehr als 200 Baht

Zuerst ein häufiges Missverständnis mit der Gültigkeit der SIM Karte. Die Gültigkeit der SIM Karte in Thailand ist nicht gleich dem Internetpaket, welches eventuell nur einen Monat Gültigkeit hat. Wenn Sie bei einer Karte von AIS Thailand folgende Tastenkombination in Ihr Handy eingeben: *121# ☎, dann erscheint zum einen Ihr Saldo, aber auch wie lange die SIM Karte noch Gültigkeit hat. Die Gültigkeit können Sie mit jeder Aufladung um einen Monat auf maximal 1 Jahr erhöhen. Anstelle von einmalig (entspricht einem Monat mehr Gültigkeit), zum Beispiel über Ihr Mobile Banking App (siehe: Bangkok Bank Mobile Banking – Erfahrungsbericht) Ihr Guthaben auf Ihrer Telefonkarte um 200 Baht zu erhöhen, bekommen Sie bei 10 Erhöhungen um jeweils 20 Baht für jede Erhöhung ein Monat mehr Gültigkeit für Ihre Telefonkarte.

Warum ist dies eventuell wichtig?

Als normaler Tourist kann Ihnen dies egal sein, da Sie wahrscheinlich nicht ein Jahr in Thailand Urlaub machen werden. Aber als regelmäßiger Überwinterer bzw. Auswanderer hilft Ihnen dies, Ihre SIM Karte nebst Telefonnummer permanent aktiv zu behalten, auch wenn Sie zum Beispiel mal 8 Monate in den D A CH Ländern sind. Nochmal die Frage, warum ist dies wichtig? Wenn Sie weder ein thailändisches Bankkonto mit Mobile Banking haben, noch LINE oder ähnliche Apps haben, die eine gültige thailändische Telefonnummer voraussetzten, dann ist dies auch für Sie völlig unwichtig.

Haben Sie aber Mobile Banking in Thailand, dann müssen Sie jedes Mal, wenn Sie in Thailand eine neue SIM Karte kaufen, zu Ihrer Bankfiliale hinrennen und die neue Nummer für Mobile Banking registrieren lassen. Sie haben auch kein mobiles Internet, wenn Sie nach Thailand kommen und Rabbit LINE Pay funktioniert auch nicht. Daher einfach darauf achten, dass die Gültigkeit der SIM Karte immer mindestens bis zur nächsten Einreise nach Thailand geht.

📌 Bitte hier klicken:
Tipp

Haben Sie Mobile Banking von der Bangkok Bank? Dann können Sie über „Banking“, dann „Top Up“ Ihren Mobilfunkprovider, z.B. „AIS One-2-Call“ wählen und Geld auf Ihre SIM laden, nachdem Sie den Betrag und Ihre Mobilnummer eingegeben haben. Sofort danach, wenn Ihnen die Bestätigung dafür im Mobile Banking angezeigt wird, können Sie nach unten scrollen, bis Sie „Favourite“ finden. Klicken Sie darauf und geben Sie dann einen beschreibenden Namen ein. Wenn Sie nun zukünftig wieder Geld auf Ihre SIM-Karte laden, müssen Sie nicht mehr den Provider und Ihre Mobilnummer heraussuchen und können gleich den Top Up machen.

Service am Beispiel der Wanderarbeiter

Service setzen wir Deutsche gleich mit bedienen und mit dienen hat das teutonische Gemüt überhaupt nichts am Hut. Selbst der ehemalige Prince of Wales und heutige König des gar nicht mehr so vereinten Königreich, hat in seinem Wappen auf Deutsch stehen: „Ich dien(e)“. In Thailand ist Service weltberühmt und gilt so ziemlich für jeden. Auch für die Millionen myanmarische, kambodschanische und laotische Wanderarbeiter wird dieser großgeschrieben. Was meine ich damit?

Nicht nur wird zum Beispiel bei uns in Pak Naam Chumphon (Pak Naam Chumphon hat richtig viel zu bieten), dem Zentrum von allem, was mit Meer zu tun hat, Werbung in myanmarischer Sprache geschaltet. Es gibt auch spezielle SIM Karten von AIS mit mobilem Internet für eben Wanderarbeiter aus diesen 3 Ländern, die dann besonders günstige Telefonraten in deren Heimatländer vorsehen. Vielleicht hat sich dies in den letzten 10 Jahren in Deutschland geändert, aber ich habe noch niemals zum Beispiel von der Telekom Werbung auf Türkisch gesehen oder spezielle SIM Karten für Syrer, etc.

Ähnlich ist es übrigens auch bei den Banken in Thailand, wo immer am Automaten mindestens 4 Sprachen angezeigt werden. Natürlich ist bei uns Myanmarisch dabei, sowie bei den Automaten im Norden und Nordosten Thailands Kambodschanisch oder Laotisch. Dies sind winzige Dinge des Bedienens, bei denen deutsche Unternehmen riesige Probleme haben, aber in Thailand völlig normal sind.

Nützliche SIM Nummern Codes fürs Handy

Sie können sich natürlich die jeweilige App Ihres Anbieters herunterladen, um nach einer Registrierung vieles darin zu machen. Ähnliches geht es auch über die jeweiligen Webseiten. Noch einfacher ist die Direkteingabe ins Handy, nachfolgend ein paar Codes dazu:

kostenlose
Serviceanfragen
AISTrueDTAC
Saldo checken*121# ☎*123# ☎*101# ☎
Internet Pakete aussuchen
und buchen
*501# ☎*902*01# ☎
Internet Pakete kündigen*512*9# ☎*902*02# ☎*104*72*9# ☎
Internet Saldo*121 ☎ dann 4*900# ☎*101*4*9# ☎
eigene Nummer erfragen*121# ☎*833# ☎*102*9# ☎
Status aller Abos
checken und ändern
*777 ☎*930*5 ☎10149# ☎
Verbrauch letzter Monat*123# ☎*108*9# ☎
Sprache auf Englisch stellen*118*2# ☎ (“ENGLISH”)*871*4# ☎
WiFi Name & Passwort*389# ☎

Eigene Erfahrungen mit meiner AIS SIM Karte in Thailand

AIS SMART Login ist bei vielen AIS Internet Tarifen in Thailand bereits enthalten. Damit können Sie an über 100.000 Wi-Fi Hotspot noch schneller im Internet surfen. Ähnliches gibt es sicherlich auch bei den beiden anderen Anbietern, habe dazu aber keine Erfahrungswerte.

Aufladen geht in Sekunden über Mobile Banking, welches ich von der Bangkok Bank habe, siehe hierzu: Bangkok Bank Mobile Banking – Erfahrungsbericht.

In Malaysia oder Singapur konnte ich ziemlich kostengünstig mit der thailändischen AIS SIM Karte surfen, was automatisch dann kostenlose Telefonate via Skype, Line oder FaceTime mit einschloss.

Kurzer Ausflug zur eSIM

Bei einer eSIM müssen Sie keine physische SIM-Karte kaufen, sondern laden sich eine App herunter und suchen dann Ihr Reiseland bzw. -region aus. Es ist keine Registrierung oder Auswechseln von SIM Karten nötig. Insbesondere wenn Sie mehrere Länder in kurzer Zeit bereisen, ist eine eSIM zu empfehlen. Mein Neffe hatte im Juni 2023 für 2 Wochen in Thailand und Kambodscha gute Internetabdeckung für einen noch akzeptablen Preis über den Anbieter Airalo und war zufrieden. Allerdings ab ca. 2 Wochen nur in Thailand ist der Kauf einer SIM Karte wie oben beschrieben jedoch erheblich günstiger.

Bei vielen online Diensten (Lazada, Line, Shopee, etc.) wird eine thailändische SIM Karte vorausgesetzt und ohne dieser ist häufig der gewünschte Service nicht möglich.

Oftmals gibt es Angebote für monatliches mobiles Internet direkt aufs Handy, die erheblich günstiger als die publizierten sind. Seit gut einem Jahr verwende ich so einen Tarif, der unbeschränktes, für mich ausreichend schnelles Internet für 90 Baht/Monat erlaubt. Inklusive automatischer Wi-Fi Hotspotverbindung, sollte ich mich an so einem Ort aufhalten (es gibt immerhin über 100.000 dieser Hotspots von AIS in Thailand)

Mit dem monatlichen mobilen Internetpaket, kombiniert mit einem kleinen Guthaben auf Skype, kann ich fast jede Telefonnummer weltweit für ein paar Cent pro Minute anrufen. Siehe hierzu: Günstig weltweit telefonieren

Interessiert am Auswandern? Siehe dann nachfolgende Beiträge …

Leben und wohnen auf Baan Metawi in Chumphon am Golf von Thailand

Wenn Sie sich für einen Langzeitaufenthalt bei uns in Chumphon interessieren, lesen Sie sich das Mietangebot meiner Frau auf Baan Metawi gut durch. Es zeichnet sich im Besonderen dadurch aus, dass es ein sehr nützliches und vielfältiges Servicepaket bietet, welches Ihnen den Schritt zum Überwintern, Übersommern oder Auswandern nach Thailand erheblich erleichtert. Frei von Massentourismus erleben Sie bei uns in Chumphon das wahre Thailand mit seiner bezaubernden Meereskulisse inmitten tropisch exotischen Naturlandschaften. Zudem spricht der Ehemann meiner Frau sogar auch Deutsch.

Kokosnusspalme und Meer

Leben in Thailand – Der Blog ▪▪▪
▪▪▪ der Auswandern und Überwintern einfach macht.

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Tragen Sie sich in die E-Mailliste ein! Nachfolgend, die neuesten Beiträge:

Ein Kommentar

  1. Wieder sehr interessant, Voralpen der Beitrag über die SIM Karte.
    Wünsche ihnen eine gute Zeit und ein schönes Wochenende.
    Mfg.
    Bernhard Ritter von Uleniecki

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Share via
Copy link
Powered by Social Snap